Visar Sorting reduziert seine Herstellungskosten um 20% bei der industriellen Blechbearbeitung, ohne an Qualität einzubüssen

Visar Sorting ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich seit 2008 weiterentwickelt und Lösungen zum automatischen Trennen von Kartoffeln und Karotten produziert. Diese automatischen Trennsysteme, die von Visar Sorting entwickelt wurden, sind nicht nur wegen den fortschrittlichen Möglichkeiten der in den Maschinen integrierten Software innovativ, sondern auch wegen der Gestaltung der Geräte. Die Hersteller und Weiterverarbeiter dieser Nahrungsmittel irren sich nicht und befürworten diese Lösung. Daher, nachdem das Unternehmen zum Leader in diesem Marktsegment wurde, Exportirt Visar Sorting stark im Ausland.

2015 erfolgt die schwerwiegende Entscheidung der Schweizer Nationalbank, die Kursbindung des Schweizer Franken an den Euro aufzuheben, woraufhin der Kurs des Schweizer Franken stark ansteigt mit dramatischen Folgen für die mittelständischen Betriebe, insbesondere für die Maschinenbauer, die 80% Ihrer Produktion exportieren.

Von einem Tag auf den anderen sind die Schweizer Maschinen im Durchschnitt um 30% teurer geworden. In diesem Kontext beauftragt der Geschäftsführer von Visar Sorting seinen Einkaufsleiter im Unternehmen, Simon Olivetta, die Herstellungskosten der Maschinen um 20% zu reduzieren.

Visar Sorting

visar-logo-suisse

Die Herausforderung: Die Herstellungskosten der Maschinen von Visar Sorting optimieren

Zur Herstellung der Maschinen muss Visar Sorting auf eine gewisse Anzahl von Lieferanten zurückgreifen und das Ziel zur Kostenreduzierung in der Produktion schloss mit ein, neue Lösungen zu finden. Das Halten eines hohen Qualitätsniveaus, Herstellungsmerkmal des Unternehmens, war ausserdem Teil dieses Ziels zur Kostenreduzierung, eine komplizierte Herausforderung.

Wenn man an eine Kostenreduzierung denkt, ist einer der ersten Reflexe für ein Schweizer Maschinenbauer, neue Partner im Ausland zu suchen, insbesondere in Frankreich. Dies hat Visar Sorting auch anfangs getan, aber sehr schnell sind Schwierigkeiten bei den Lieferfristen zur Materialbeschaffung und bei den Zollvorschriften aufgetreten. Diese Lösung könnte nur für allgemeine Teile in Betracht gezogen werden, bei denen die Qualität nicht ausschlaggebend ist und die leicht und schnell transportiert werden können.

Was die industrielle Blechbearbeitung betrifft, im Besonderen die Inox-Gehäuse von Maschinen, sieht das anders aus. Die Qualität der Schweissnähte bei Inox-Werkstücken, die Wahl der Techniken und der Elemente beim Zusammenbau und der Montage, wie auch die Endbearbeitung und die Oberflächenbehandlung, können nicht dem Zufall überlassen werden. Bei der Grösse und der Wichtigkeit dieser Strukturelemente der Maschinen, die von Visar Sorting hergestellt werden, ist eine Beschaffung im Ausland unangemessen.

Visar Sorting musste also einen ortsnahen Partner in der Schweiz finden, dessen Produktionskapazitäten ausreichend hoch sind, um diese Kostenreduzierung zu gewährleisten, ohne an Qualität einzubüssen.

Für Visar Sorting bedeutete dies, dass der Partner in der industriellen Blechbearbeitung in der Lage sein musste, flexibel Schweissbaugruppen mit speziellen Edelstahl-Schweisstechniniken in grossen Stückzahlen regelmässig, wie auch für dringende Bestellungen, zu produzieren und zu liefern.

Cantin ist einer der Leader in der industriellen Blechbearbeitung und Mechanik seit über 30 Jahren in der Schweiz und es ist daher natürlich, dass sich die beiden Unternehmen gefunden haben.

“Ich musste ein gutes Jahr lang suchen, um einen neuen Lieferanten zu finden, der in der Lage war, mir dabei zu helfen, unser Ziel der Kostenoptimierung ohne Einbussen bei der Qualität zu erreichen. Ich musste den Einkauf anders organisieren.”

Simon Olivetta
Einkaufsleiter, Produktion & Kundenbetreuung

Wie hat Cantin, der Spezialist in der industriellen Blechbearbeitung, Visar Sorting geholfen, die Herstellungskosten seiner Maschinen zu optimieren?

Dank der Reaktivität und dem Fachwissen der Mitarbeiter von Cantin, vor allem seiner Vertriebstechniker, konnten Herrn Simon Olivetta, Einkaufsleiter bei Visar Sorting, sehr schnell Lösungen unterbreitet werden.

Die erste Phase bestand darin, die Technische Leitung von Cantin zu beauftragen, die Möglichkeiten zu analysieren, die zur Kostenreduzierung bei der Maschinengehäuse vorlagen. Dank seiner Erfahrung und Beherrschung des gesamten Herstellungsprozesses konnte Cantin für jede Etappe – von der Auswahl der Materialien bis zum Schweissvorgang und der Endbearbeitung – Lösungen vorschlagen, die das hohe Niveau der Qualität halten konnten.

Ein einziger Ansprechpartner von Cantin besuchte regelmässig Visar Sorting, um ausgereifte Lösungen von der gesamten Expertengruppe in der industriellen Blechbearbeitung vorzuschlagen. Diese Besuche waren auch die Gelegenheit, sich zu vergewissern, dass die Erwartungen von Visar Sorting mit den Lösungsvorschlägen übereinstimmen und um vor Ort festzustellen, wie die Qualität der Umsetzungen aussieht.

Die Beherrschung des gesamten Herstellungsprozesses und der Methode des Lean Manufacturing, das von Cantin entwickelt wurde, ermöglichen, unnötige Verschwendung zu vermeiden und Lieferzeiten einzuhalten.

Die Nähe zu Cantin, das in der Schweiz ansässig ist, und die direkte Beziehung zu seinen Mitarbeitern im Unternehmen ermöglichen Visar Sorting, sich auf eine hohe Reaktivität verlassen zu können, insbesondere in Notfällen oder in seltenen Fällen von unvermeidbaren Reklamationen in der industriellen Blechbearbeitung.

“Das Fachwissen und die Reaktivität von Cantin, in Verbindung mit hohen Produktionskapazitäten, haben mir ermöglicht, unser Ziel der Kostenreduzierung in wenigen Monaten zu erreichen.”

– Simon Olivetta –
Einkaufsleiter, Produktion & Kundenbetreuung

Welche Ergebnisse?

 

In einem Jahr, dank der Unterstützung von Cantin, hat Visar Sorting es geschafft, seine Herstellungskosten über sein festgesetztes Ziel hinaus zu reduzieren, wodurch es den Schock auffangen konnte, der 2015 durch die Erhöhung des Wechselkurses beim Schweizer Franken und den daraus folgenden Konsequenzen beim Export entstanden war.

Diese enge und direkte Partnerschaft der beiden Firmen hat zu einer bedeutenden Unterstützung im Bereich der Produktion und im Export bei Visar Sorting beigetragen.

cta-bureau-etude